Tiefgaragenplätze in Hamburg Bergedorf als Geldanlage mit 5,0 % Rendite für 18.900,- €


Tiefgarage

Noch wenige Tiefgaragenplätze verfügbar! Die perfekte Kapitalanlage, wenn Rendite und Sicherheit in einem ausgewogenen Verhältnis stehen sollen.



1) Der Stellplatz

Verkauft wird ein normaler fester Stellplatz in einer geschlossenen Garage zur Kapitalanlage.
Keine wartungsanfälligen Duplexsysteme (Doppelparker) sondern normale Stellplätze mit eigenem Grundbuchblatt.

Modernes Schließtor mit Funksteuerung und / oder Schlüssel. Durch die geschlossene Bauart können auch hochwertige Oldtimer eingelagert werden, die nicht bei Minusgraden im Freien stehen sollen.
Die Garage ist sehr geräumig, sodass man in ihr gut mit einem Pkw rangieren kann.

2) Die örtliche Lage

Beste Lage von Bergedorf im Bereich 21029 Hamburg, in dem viele Altbauten und eine gesteigerte Parkplatznachfrage existieren.

3) Die Rendite

Die Rendite von 5,0% p.a. errechnet sich aus einer erzielbaren Nettomiete von 79,25,- €, abzüglich der Nebenkosten für Gebäudeversicherung, Haftpflichtversicherung, Strom, Hausmeister, Instandhaltung, Verwaltung, Reinigung (insg. 7,75 € pro Monat und Stellplatz) und einem Kaufpreis von 18.900,- €.

Diese Rendite ist in Relation zu den derzeitigen Anlagealternativen und ihrem geringem Risiko als vergleichsweise hoch zu betrachten. Auch Unternehmensanleihen von DAX-Unternehmen bringen nur 2,5 bis 3%, Sie erwerben mit einer Unternehmensanleihe jedoch nur einen schuldrechtlichen Anspruch gegen das Unternehmen (der nicht insolvenzfest ist) und kein im Grundbuch eingetragenes dingliches Recht an einem Grundstück. Andere Anlageformen mit einer möglichen Rendite über 3%, wie Aktien, Anleihen kleiner Unternehmen, sind ohnehin erheblich risikobehafteter.

4) Die rechtliche Lage

Zahlt ein Garagenmieter nicht, kündigen Sie ihm nach unseren Verträgen mit 30 Tagen Frist ohne rechtliches Risiko, denn Tiefgaragenmieter haben keinen Kündigungsschutz. Sie sind diesbezüglich auch nicht den typischen Vermieterfallstricken aus dem Bereich der Wohnraumvermietung ausgesetzt: Eine Sozialklausel bei der Räumung ist undenkbar, in den bekannten Praxisfällen ist in einer in sich offenen Großgarage nicht einmal ein Gerichtsvollzieher notwendig, um des Stellplatzes wieder habhaft zu werden.

Auch sonst macht kein Mieter weniger Arbeit als ein Garagenmieter: Es kann wenig kaputt gehen und typische Vermieterprobleme, wie der Streit um Nebenkostenabrechnungen, sind undenkbar, da die Heizkostenberechnungsverordnung oder die Vorgaben über den Einbau und die Abrechnung von Wasserzählen bei Garagen ohne Heizung und Wasseranschluss keine Anwendung finden.

5) Die Nebenkosten

Auch der Kauf von Garagenplätzen kann je nach Umfang des Kaufvertrages bezüglich der weiteren Kosten günstig ausfallen, u. a. betragen die Notargebühren ca. 317,- € netto.
Eine Maklergebühr fällt nicht an, da die Garage aus unserem eigenen Bestand kommt. Sie ersparen sich damit vor allem die oftmals frustrierende Kommunikation mit Maklern, die das Objekt nicht kennen.
Weitere Kosten entstehen noch durch die Grundbuchkosten sowie die Grunderwerbsteuer (4,5% = 850,50 €).

6) Kontaktaufnahme

Bei einem Kaufinteresse schicken Sie bitte eine Email an info(at)geldanlage-tiefgarage.de und wir vereinbaren sehr gerne einen Besichtigungstermin vor Ort.